Wir nehmen wahr, was wahrzunehmen wir gelernt haben

Wir nehmen wahr, was wahrzunehmen wir gelernt haben

  • Post Author:

In obigem Bild sehen wir ein weißes Quadrat. Allerdings gibt es in diesem Bild kein Quadrat, denn es gibt in ihm keine vier gleich langen Seiten, die in 90°-Winkeln aufein­ander stehen. In diesem Bild gibt es nur vier schwarze Dreiviertel-Kreis­flächen, die wie Pac-Man-Figuren aussehen.

Wir sehen ein Quadrat, weil wir ein Quadrat erkennen. Wir erkennen ein Quadrat, weil das Bild ein Quadrat andeutet. Das Bild deutet ein Quadrat an, weil es genug charakteristische Merkmale eines Quadrats enthält. Diese charakter­istischen Merkmale reichen uns, um ein Quadrat zu erkennen, weil wir mit Quadraten vertraut sind. Wir sind mit Quadraten und anderen rechtwinkeligen Formen vertraut, weil wir in unserem Leben unzählige Quadrate und andere rechtwinkelige Formen gesehen haben, wie zB. Bücher, Schachteln, Fliesen, Türen, Räume und Häuser. Die zivilisierte Welt ist voll von rechtwinkeligen Objekten. Wenn man in dieser Welt lebt, wird man konditioniert, recht­win­kelige Formen zu sehen.

Wir nehmen war, was wahrzunehmen wir gelernt haben. Es braucht Neugier und Arbeit, um die Wahrheit wahrzunehmen. Versuche, nur vier Pac-Man-Figuren und kein Quadrat zu sehen!

Siehe mein Buch „Bewusstsein: Natur – Zweck – Verwendung“.